Really Rich Project
Allgemein

So viel ist es wert wenn man durch CRM Kunden binden kann anstatt sie neu zu werben

So viel ist es wert ein gutes CRM zu haben: Customer-Relationship-Management in der Finanzmetropole Frankfurt

Das Kundenbeziehungsmanagement oder einfacher die Kundenpflege (kurz CRM) ist ein integraler Bestandteil modernen Unternehmertums. Heutzutage fragen sich Geschäftsführerinnen weltweit, wie man in einer bereits so stark durch strukturierten und vernetzten Gesellschaft zusätzliche Profite machen kann. Doch obwohl, oder vielleicht gerade weil, die bestehenden Märkte tendenziell mehr und mehr ausdifferenziert und gesättigt werden, fällt das Augenmerk der Finanzplaner wieder auf ein altes, nahezu vorindustrielles, Konzept: Nämlich dem Customer-Relationship-Management.

Durch die langfristige Bindung von Kunden können erhebliche Kosten für den Betrieb im Verhältnis zur Neukundenwerbung gespart werden. Von CRM werden vor allem solche Unternehmungen Gebrauch machen, die bereits relativ lange am Markt tätig sind. Aufgrund ihrer Arbeitszeit, konnten sie sich oftmals bereits einen Kundenstamm aufbauen. Diesen Anteil von Alt- zu Neukunden möglichst groß zu gestalten, kann über effizientes CRM bewerkstelligt werden. Da Frankfurt eine der bedeutendsten Wirtschaftsmetropolen Deutschlands ist, wird auch dort ein großes Augenmerk auf die Entwicklung von CRM-Strategien gelegt. Einige namhafte Agenturen wie CRMFirst haben sich so auf Kunden im Bereich CRM Frankfurt spezialisiert.

Wie viel ist es wert ein gutes CRM System im Einsatz zu haben? Unsere Befragung hat ergeben: 68892 Euro. Dieser Wert ist sehr hoch, aber alle CRM Frankfurt Unternehmen die wir zu diesem Thema befragt haben waren sich einig: Es ist verdammt viel Wert wenn man seine Kunden durch CRM langfristig binden kann und nicht nur im Vertrieb ansetzt.

Inhaltlich geht es bei der Kundenpflege vor allem um Kommunikationsprozesse mit dem Kaufinteressenten. Drei Bereiche sind dabei Schlüsselstellen: Das Marketing, der Verkauf und der Service. Über die Sammlung von Daten kann versucht werden, Kunden personalisiert anzusprechen und ihnen dadurch ein für sie angenehmeres und effizienteres Kauferlebnis zu gestalten. Wie man Informationen zu seinen Kunden sammelt berichtet ist dabei besonders wichtig. Gelingt dies auf allen drei Ebenen besonders gut, wird der Kunde sich das Geschäft merken. Bei zwei, drei oder sogar öfteren Transaktionsabschlüssen kann man so den Kunden immer wieder an sich binden. Durch die langfristigen positiven Erfahrungen durch effektives CRM werden dadurch die Kunden auch empfänglicher für zugeschnittene Werbung. Je mehr Kaufabschlüsse getätigt werden, desto mehr Informationen liegen für das CRM-System vor, um Anschreiben zu personalisieren. Schafft man es, einen Kunden über mehrere Jahre zu halten, werden die Kaufabwicklungen immer kostengünstiger und für beide Seiten einfacher. Kombiniert man diese Punkte nun mit einer Kontinuität im Kundenservice, sodass zum Beispiel immer der gleiche Mitarbeiter die gleiche Kundin betreut, können schnell positive effekte in der Zahlungsbilanz des Unternehmens ausfindig gemacht werden.

Frankfurt wird auch in Zukunft bei der Weiterentwicklung von CRM-Strategien eine bevorzugte Rolle zukommen. Durch die enorme Bedeutung der Stadt in der Region und die hervorragende infrastrukturelle Ausstattung, sind weitere Impulse für eine Weiterentwicklung des CRMs aus dieser Richtung zu erwarten.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.